Mein FENG SHUI Experiment

Ich liebe Experimente und Veränderungen. So brachte mich meine Neugierde im Juni 2017 zum „Tag der offenen Tür“ ins Feng-Shui-Center Köln. Einfach mal reinhören: Was ist das eigentlich – Feng Shui? Wie geht das vor sich? Und was beinhaltet eine Beratung?

Der Abend war sehr informativ und bunt durchmischt. Ich lernte Ricarda Grothe kennen. Als Architektin ist Sie eine fachliche Kollegin und Feng Shui Expertin. Nach allerlei theoretischen Infos wollte ich es im Anschluss praktisch erfahren und beauftragte Ricarda mit einer Feng Shui Beratung für unsere Wohnung und mein Büro.

Alles in Allem bin ich überrascht und begeistert. Feng Shui ist für mich irgendwie nicht richtig greifbar, aber mit allen Sinnen spürbar. Ich experimentiere seither damit: Neue Farben fühlen, Räume tauschen, ungewohnte Plätze in der Wohnung definieren und „vergessene“ Bereiche neu beleben.

Ich folge dabei meinen eigenen Wahrnehmungen, schenke Ihnen bewusst mehr Aufmerksamkeit und verleihe Ihnen räumlich einen Ausdruck. Das hat noch mal verstärkt einen lebendigen Prozess in Gang gesetzt, der mir Klarheit bringt und meinem Weg die Richtung zeigt. Dafür bin ich dankbar.

Was bedeutet das für meine eigene Arbeit als Innenarchitektin? Ich bin um eine tolle Erfahrung reicher geworden und mache genauso weiter. Ich liebe meine Arbeit. Menschen zu begleiten, die Ihr Lebensumfeld gestalten möchten ist eine große Freude für mich. Ich bringe das professionelle Know How mit, plane sorgfältig und organisiere zuverlässig mit dem Verstand. Mit dem Herzen bringe ich gerne verrückte Ideen ins Spiel und folge dabei meiner intuitiven Wahrnehmung. Herz und Verstand schaffen also eine frische Basis für Diskussion, Austausch und Entwicklung. Wie schön!